© Andreas Hermsdorf / pixelio.de

© Andreas Hermsdorf / pixelio.de

© Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Im pfälzischen Mundatwald findet deutsches Recht uneingeschränkt Anwendung. Dies ent­schied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.

Der Kläger, ein französischer Staatsangehöriger, war seit 1946 bis Ende März 2008 Jagd­pächter im Jagdbezirk Mundatwald, der im Grenzgebiet...

Weiterlesen

Bereits der einmalige Konsum harter Drogen (hier: Amphetamin) begründet die fehlende Eignung zum Führen eines Kraftfahrzeuges. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.

Bei einer Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass der Antragsteller ein Fahrzeug geführt...

Weiterlesen

Die Rechte eines Unternehmens werden durch den Neubau der B 48 als Teil der Ortsum­gehung Enkenbach-Alsenborn nicht verletzt, auch wenn diese den Betrieb von der Verkehrs­entlastung ausnimmt. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.

Mit der Umgehungsstraße...

Weiterlesen

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) ist verpflichtet, an einer Autobahn durch ein Verkehrs­schild auf eine Autogastankstelle hinzuweisen, die neben einem Autohof (Raststätte, die über eine Anschlussstelle zu erreichen ist) liegt. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.

<P...

Weiterlesen

Die Vermittlung privater Sportwetten ist unter Auflagen, die der Bekämpfung der Spielsucht dienen, vorläufig weiter erlaubt. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.

Die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion hatte dem in Bad Kreuznach ansässigen...

Weiterlesen

Der Mitbewerber um die Stelle des Präsidenten des Oberlandesgerichts Koblenz hat heute gegen das Urteil des Verwaltungsgerichts Koblenz, durch das seine Klage gegen die Ernennung des ausgewählten Bewerbers abgewiesen wurde, Berufung beim Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz eingelegt. Die gesetzlich vorgesehene Frist zur...

Weiterlesen

Der Landkreis Mayen-Koblenz durfte den Antrag des Eigentümers, den Abriss der Schloss­kapelle Liebig zu genehmigen, ablehnen. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.

Der Kläger erwarb in Kobern-Gondorf die Schlosskapelle Liebig, nachdem sie zusammen mit dem...

Weiterlesen

Der Errichtung zweier Mehrfamilienhäuser auf gleicher Hanglage wie die Burg Rheinfels, die Teil der Denkmalzone „Burg und Festung Rheinfels in St. Goar“ ist, stehen Belange des Denkmalschutzes nicht entgegen. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.

Die...

Weiterlesen

Ein Mischgetränk, das sich u.a. aus mehr als 50 % Sekt und Orangennektar zusammensetzt, darf als aromatisierter weinhaltiger Cocktail bezeichnet und unter der Angabe „mit Sekt & Orange“ in den Verkehr gebracht werden. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.

<P...

Weiterlesen

Das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz hat die Berufung gegen das Urteil des Verwaltungsgerichts Neustadt an der Weinstraße vom Dezember 2007 zugelassen, mit dem die Klagen der Gemeinde Altrip und mehrerer Privatpersonen gegen den Planfeststel­lungsbeschluss des Landes über die Hochwasserrückhaltung in den...

Weiterlesen